OFFICIAL WEBSITE    www.maximvaga.com    

 

OFFICIAL WEBSITE 

www.maximvaga.com

 

 

MAXIM VAGA

Man möchte meinen, es sei die Stimme eines alten gezeichneten Blues-Veteranen, die sich aus den Untiefen seiner gequälten Seele vor uns aufbäumt, aber das wäre zu einfach.

MAXIM VAGA ist ein New-Blues Sänger, Soul-Pop Pianist und Songwriter - geboren und aufgewachsen in den Straßen von Berlin am Ende des Kalten Krieges.

MAXIM VAGA entzieht sich jedem Stereotypen - es ist, als ob er noch auf der Flucht wäre, auf dem rostigsten Güterwagen im Schlepptau einer langen Lokomotive mit nur seinem abgedroschenen Pianoforte zwischen Zeit und Raum. Ohne jene zuckersüße Nostalgie – und genau das ist es, was seinen Sound so verführerisch macht.

MAXIM VAGA's Stimme beschwört die gespenstischen Seemannslieder der Kahn-Schlepper im alten Osten herauf, weniger das müde Sträflingskolonnen-Repertoire des amerikanischen Südens.

Sein jugendliches Gesicht täuscht über die tiefsten Geheimnisse hinweg, die seine durchdringende, ergreifende Stimme verkörpert. Die Klangfarbe erinnert an Peter Green, und mit seiner Gabe für rätselhaft - lyrische Doppeldeutigkeiten, nutzt er die Macht der großen Geschichtenerzähler wie John Fante, Paul Auster, Marguerite Duras oder Kafka.

Und es liegt eine unumstößliche Leidenschaft im Ursprung seiner Musik, die seine Stimme durch jeden Song, jedes Set und jede versoffene regendurchtränkte Tour treibt, ohne jemals Verzweiflung oder Untergang anzudeuten.

– Eine Leidenschaft, die, als käme sie von einem fremden Geist, eine so fesselnde Wirkung auf sein Publikum ausübt, um würdige Vergleiche mit dem nüchtern knurrenden Jim Morrison im Whisky A Go Go anzustellen und kurz darauf mit der Geistesabwesenheit eines jungen Tom Waits zu trotzen.

Es gibt in MAXIM VAGA eine Art ewigen Sommer, der spürbar ist, noch triefend vom Publikum all jener Bars, Clubs und Spelunken Europas – tief in Purpur getaucht von seinem Sound.

 
  High Res             Web

High Res           Web